Koch (w/m/d)

Potrait eines Koches in Arbeitskleidung.
Hallo, mein Name ist Michael Skalei und ich bin Koch.
Du willst mehr über meinen Ausbildungsberuf erfahren? Auf dieser Seite findest du alles, was du brauchst.
Koch in der Küche stehend.
Zutaten passend und lecker kombinieren, mit neuen Rezepte experimentieren und Lebensmittel verarbeiten bereitet dir viel Freude? Gesunde Ernährung, flinke Hände, Kontaktfreudigkeit und gute Umgangsformen in der Kommunikation mit vielen verschieden Menschen zeichnet dich aus? Dann ist eine Ausbildung zum Koch (w/m/d) genau das Richtige für dich!
Fakten 
 
Kurz die wichtigsten Informationen zusammengefasst
Du sorgst für die hochwertige und gesunde Verpflegung unserer Beschäftigten während Ihres Arbeitstages und leistest deinen Beitrag zur Ernährungswende in unserer Stadt.
Interessen-Check 
 
Für jeden Topf gibt es einen Deckel, auch jobmäßig.
Der Job ist ideal für dich, wenn du einen guten Geschmacksinn hast und handwerkliches Geschick mit-bringst. Außerdem solltest du Spaß am Umgang mit Gästen haben, gut organisieren und planen können und Neugier im Umgang mit Lebensmitteln haben.
Sünne Espert
Sünne 
Espert 
Leiterin der Ausbildung
Bei uns erhaltet ihr vielfältige Möglichkeiten mit hervorragenden Ausbildungsbedingungen. Wir freuen uns auf euch und bieten auch jungen Frauen tolle Chancen in technischen Berufen.

Mehr Infos zum Berufsbild

Was mache ich in diesem Beruf?

  • Beherrschen arbeits- und küchentechnische Verfahren und Anwendung von Hygienevorschriften

  • Berücksichtigung ernährungsphysiologischer, ökonomischer und ökologischer Gesichtspunkte

  • Herstellen von Suppen und Soßen

  • Zubereitung von Fisch, Schalen- und Krustentiere

  • Verarbeitung von Fleisch, Innereien, Wild und Geflügel

  • Zubereitung pflanzlicher Nahrungsmittel und Sättigungsbeilagen

  • Herstellen von Süßspeisen, Eierspeisen sowie Speisen aus Molkereiprodukten

  • Zubereiten von Vorspeisen und Anrichten kalter Platten

  • Anwendung von Grundlagen der Kalkulation

  • Erarbeitung von Menüvorschlägen und Beratung von Gästen

Wo arbeite ich?

Du kannst während deiner Ausbildung an sämtlichen Standorten der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt werden, die über eine Betriebsgastronomie verfügen.

Welche Voraussetzungen sollte ich erfüllen?

  • Schulabschluss: Erweiterte Berufsbildungsreife
  • gute Kenntnisse in Schulfächern: Mathematik und Deutsch
  • einen guten Geschmacksinn und handwerkliches Geschick
  • gutes mündliches Ausdrucksvermögen und Spaß am Umgang mit Gästen
  • du organisierst, planen und auch mit Zahlen umgehen kannst
  • Belastbarkeit, Kreativität und Teamfähigkeit
  • Neugier und Freude im Umgang mit Lebensmitteln und Zubereitungsarten
  • es darf auch mal spät oder ganz früh werden

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.

Wie hoch ist die Vergütung während der Ausbildung?

Unsere Auszubildenden und Dualstudierenden erhalten eine monatliche Bruttovergütung von 1018,26€ im ersten, 1068,20€ im zweiten und 1114,02€ im dritten Ausbildungsjahr. Sollte es in dem Ausbildungsberuf bzw. in dem dualen Studiengang ein reguläres viertes Lehrjahr geben, beträgt die Vergütung dann 1177,59€.

(nach Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst)

Wie viel Urlaub werde ich haben?

Während der Ausbildung oder beim Dualen Studium hast du bei uns Anspruch auf 30 Urlaubstage im Kalenderjahr. Da die Ausbildung im September beginnt, hast du im ersten Jahr 10 Tage Urlaub. Beim Dualen Studium sind es 8 Tage Urlaub im ersten Jahr, denn das beginnt erst im Oktober.

Auf welche Berufsschule gehe ich?

Die Berufsschule, das OSZ für Gastgewerbe, liegt in Berlin-Weißensee in der Buschallee. Der Berufsschulunterricht findet als Blockunterricht statt, d.h. eine Woche Berufsschule und danach zwei Wochen Betrieb.

Auf welchen Grundlagen erfolgt die Ausbildung?

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

Bekomme ich das alles auch schriftlich?

Du bekommst vor Beginn deiner Ausbildung einen Ausbildungsvertrag, der von der Verwaltungsakademie Berlin bereitgestellt wird. In ihm sind alle Bedingungen, wie z.B. Anzahl der Urlaubstage, Dauer der Ausbildung und deine Ausbildungsvergütung, schriftlich festgehalten. Er wird dann von dir, wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist auch von deinen gesetzlichen Vertretern, und dem Ausbildungsbetrieb unterschrieben. Wenn du schon mal vorab einen Blick hineinwerfen möchtest, dann kannst du das gerne machen. Folge einfach dem Link.

Merkzettel

Alles auf einen Blick!
Zum ausdrucken und mitnehmen. Alle Infos zu diesem Beruf auf einem Blatt
Kein Plan?
Berufsberater Jack
Frag Jack! Er wird dir gerne bei deiner Suche nach deinem Traumberuf helfen. Beantworte einfach seine Fragen und er schlägt dir, passend zu deinen Interessen, Berufe vor. Einfacher geht's nicht!

Finde deinen Traumberuf!

beruferad
Du bist noch auf der Suche? Egal ob Ausbildung oder duales Studium, hier wirst du sicher fündig.
Ja, ich will!
bewerben
Genau dein Ding.
Dir gefällt was du gefunden hast? Du willst dich sofort bewerben? Hier geht's zum Online-Bewerbungsformular.
Berliner Wasserbetriebe