Menü

Schlagwort: Mein Arbeitstag

Mareike Sophie Zeidler

Erstmal ein bisschen was erleben oder gleich den Sprung ins Berufsleben wagen?
Die meisten von Mareikes früheren Schulkameraden gingen nach dem Abi ins Ausland, sie aber entschied sich für ein duales Studium bei den Berliner Wasserbetrieben. Ob das die richtige Entscheidung war, erfahrt ihr hier.

Paul als Fotograf
Paul Schulze

Sein Hobby zum Beruf machen – das kennt jeder! Was ist aber, wenn der Beruf, zumindest ein Teil davon, zum Hobby wird? Wie mir das passiert ist und wie mein Ausbilder dabei geholfen hat, das lest ihr hier.

Benjamin Staudte

Nach einer tollen und spannenden Einführungswoche in Blossin, bei der ich meine Mitazubis kennengelernt habe, hieß es für uns im ersten Monat: Seminare, Seminare, Seminare.

Floßbau Blossin 2014
Jil Olivia Molter

Auf meiner Bahnfahrt zum Ostbahnhof steigt meine Anspannung, ich stelle mir mehr und mehr Fragen. Was sind das für Menschen, mit denen ich die nächsten Jahre verbringen werde? Werde ich mich mit ihnen verstehen oder – im schlimmsten Fall – vielleicht überhaupt nicht mit ihnen auskommen? Mit wem werde ich mir das Zimmer teilen? Ich werde immer unruhiger.

Azubis bei der Klärwerksbesichtigung
Alexandra List

Wie landet das Wasser in unseren Wasserhähnen? Und was genau passiert eigentlich in einem Klärwerk? Wie genau das alles „abläuft“, durften wir uns diesen September direkt vor Ort anschauen.

Amon Menzel

Für ein paar Wochen die kommunikativen Herausforderungen eines kommunalen Unternehmens kennenlernen und gesammelte Erfahrungen mit zurück zu meiner eigentlichen Arbeit nehmen. Mit diesem Plan begann meine Hospitanz in der Unternehmenskommunikation der Berliner Wasserbetriebe.

1 2 3 4 5 21