Menü
Luisa Schenk

Hier nun Teil zwei meiner kleinen Geschichte unserer Ausbildung. Ich mache am besten dort weiter, wo ich aufgehört habe – in einer Zeit der Umbrüche und der nahezu ununterbrochenen Ausbildungsgeschichte der Berliner Wasserbetriebe.

Luisa Schenk

Der erste Job, den ich angenommen habe, als ich meine Ausbildung hier begonnen habe, war die Ausbildungsrecherche. Wir wollten wissen, wann das mit der Ausbildung bei den Berliner Wasserbetrieben eigentlich angefangen hat.

Aileen Rost

Die diesjährige Wannseefahrt drehte sich rund um die Europäische Union. „In Vielfalt geeint“ war das Motto, zu dem Foto-, Video-, Audio-, Weblog- und Theaterworkshops abgehalten wurden.

FaMI's in der Werkstatt
Tobias Wolf

Wie sehen eigentlich acht Stunden Arbeit aus, wenn man bei den Berliner Wasserbetrieben eine technisch-gewerbliche Ausbildung macht? Ich bin der Frage nachgegangen und durfte zusammen mit zwei Kollegen für drei Tage in diese Rolle schlüpfen.

Klaus Gombert

Ich begrüße am Empfang das Personal und lasse mir, wie so oft, die Zeitungen und den Schlüssel für das Büro aushändigen. Wie fast jeden Morgen sortiere ich mit meinen Mitazubis nun die Zeitungen vor und beginne dann die Suche nach unternehmensrelevanten Artikeln.

Mädels auf der Baustelle
Ann-Kathrin Burmann

Seit Oktober 2011 bin ich jetzt schon in der dualen Ausbildung bei den Berliner Wasserbetrieben, zusammen mit vier anderen Mädels habe ich mich für das duale Studium „Bauwirtschaftsingenieurwesen“ entschieden. Nach unserer ersten Theoriephase, folgte nun endlich die erste Praxisphase. Fünf ganze Wochen sollten wir auf den Lehrbauhof in Marienfelde Praxiserfahrung …

Die Praktikantin / Der Praktikant

Das Projekt, an dem wir teilnehmen, ist eine Vorbereitungsmaßnahme für eine Berufsausbildung. Hier können und sollen wir vor allem zeigen, dass wir diese zweite Chance auch wirklich verdient haben.

Sascha Fröhlich

Im Herbst 2007 habe ich bei den Berliner Wasserbetrieben mein Duales Studium zum Bachelor of Science – Fachrichtung Wirtschaftsinformatik begonnen. Für alle die sich unter diesem Beruf noch nichts vorstellen können, ist diese kurze Berufsvorstellung.

Mareen Hieronymus

In meinem ersten Lehrjahr hatte ich die Möglichkeit, ein Praktikum in einer Bibliothek zu absolvieren. Dieses 5-wöchige Praktikum fand überwiegend in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek an der Frankfurter Allee statt. Hier ist mein Bericht.

Marc Zimmermann

Vielleicht irgendwo anders, aber nicht bei den Berliner Wasserbetrieben wird man zu Beginn der Ausbildung ins sprichwörtlich „kalte Wasser“ geworfen. Schon während der Seminarfahrt zum Kennenlernen brachte man uns viel Interessantes für die spätere Tätigkeit im Betrieb bei. In den verschiedenen Seminaren ging es zum Beispiel um die Themen Business-Knigge: …