Menü
Disko Weihnachtsfeier
Isabelle Peter

Statt mit den Kollegen wie üblich zusammen zu arbeiten, haben wir kurz vor Weihnachten noch mal so richtig das Tanzbein geschwungen. Gute Musik und hammermäßige Stimmung waren natürlich auch mit an Board – Klar!

Thomas Limbecker

Alles begann mit einem Kundenauftrag, der beinhaltete, eine Auffahrrampe für das Lager am Hohenzollerndamm anzufertigen.

Anna Grünwald

Neben den zahlreichen Einsatzorten in der kaufmännischen Verwaltung des Betriebes findet die Ausbildung als Industriekaufmann bzw. Industriekauffrau bei uns auch in den Bereichen der Trinkwasserbereitstellung und der Abwasserentsorgung statt. Dabei bekommt der Auszubildende die Gelegenheit, auch am Kerngeschäft mitwirken zu können und an diesem interessanten Geschehen teilhaben zu dürfen.

Aileen Rost

Während des ersten Ausbildungsjahres denkt ein Lehrling an genau zwei Dinge: „Ich muss den Ausbilder von mir überzeugen“ und „Dieses Jahr strenge ich mich besonders in der Schule an“. Der ein oder andere hängt mit seinen Gedanken zudem beim anstehenden 13. Gehalt, aber an ein Praktikum denkt niemand und noch …

Aileen Rost

Jeder kennt sie, die wilden Geschichten, bei denen man nur einen Satz dazuschreiben darf. Genau das wollten wir in diesem Jahr auch mal wieder probieren. Dabei herauskommen sollte eine Weihnachtsgeschichte, die wir hier mit euch teilen können.

Sophie Kirschbaum

KM-T/A steht für Kundenmanagement Azubiteam. So wirklich viel konnte ich damit noch nicht anfangen, als ich aus meinem letzten Urlaub kam, um in meiner neuen Abteilung anzufangen.

Aileen Rost

Grundschule – Oberschule – Ausbildung. Eine Quälerei nach der nächsten – oder!? Dass Ausbildung nicht gleich Ausbildung ist und Arbeit auch Spaß machen kann und sogar soll, beweisen euch die Berliner Wasserbetriebe eindrucksvoll. Wir haben nämlich die Kennenlernfahrt der neuen Auszubildenden vorbereitet, die sich am 01.09.2012 auf einen neuen Lebensweg …

Marcel Lamprecht

Seit zwei Semestern arbeite ich nun im Vorzimmer unseres Personalvorstands Herrn Norbert Schmidt, bei dem ich das Unternehmen mal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlerne.

Ron Rothe

Wenige Minuten vom Alexanderplatz entfernt ist eine Werbeagentur, die mich für sieben Wochen aufgenommen hat. Ich habe dort ein Praktikum absolviert, auf das ich mich schon länger gefreut habe. „Tinkerbelle“ ist der Name dieser Agentur und sie befindet sich in der fünften Etage des Hochzeitshauses. Ein ungewöhnlicher Ort für eine …

Ursprünglich komme ich ja aus Thüringen und wollte hier in Berlin ein komplett neues Leben beginnen. Um dafür den Anfang zu machen, hab ich mich an 20 verschiedenen Stellen für eine Ausbildung beworben. Nach und nach habe ich Absagen erhalten. Als ich die Hoffnung schon aufgeben wollte, gab mir ein …