Menü
Vorstellung des dualen Studiums
Ann-Kathrin Burmann

In der 11. und 12. Klasse wusste ich noch nicht, wohin es mich beruflich ziehen wird. Eine Ausbildung, ein Studium – oder gehe ich vielleicht doch erst mal ins Ausland? Aber jetzt bin ich froh, da zu stehen, wo es mich hingezogen hat – denn heute weiß ich, dass es …

Nikolas Böckelmann

07:17 Uhr – morgens in einer Berliner Zwei-Zimmer-Wohnung. Das Handy klingelt, ich werde geweckt. Verschlafen greife ich zum Handy und nehme den Anruf mit halb geöffneten Augen entgegen. „Herr Böckelmann? Ich komme wegen Ihrer Bewerbung für ein Duales BWL-Studium auf Sie zurück. Haben Sie noch Interesse an einem Platz bei …

Sebastian Schumann

Ich gehöre seit Oktober letzten Jahres zum Kreis der dual Studierenden bei den Berliner Wasserbetrieben und studiere, zusammen mit zwei weiteren Kollegen, im zweiten Semester Angewandte Industrielle Elektrotechnik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht. Duales Studium? Was heißt das denn eigentlich und was macht man da genau?

Lukas Adam

Mein Praktikum bei den Berliner Wasserbetrieben fing im Azubibüro, in der Fischerstraße, an. Dort wurde ich gleich nach meiner Ankunft von Azubi Raoul abgeholt. Leider waren an meinem ersten Tag nicht alle vor Ort, zwei Kollegen waren krank und der Ausbilder war auf einem Workshop. Was aber nicht so schlimm …

Franziska Neumann

Es wird Zeit, dass ihr ein weiteres Mitglied der Berliner-Wasserbetriebe-Familie kennenlernt: Karlchen, seinerseits Flusspferd und virtuelles Maskottchen unserer Internetseite für Kinder und Jugendliche, klassewasser.de. Ende 2012 ist er zwei Jahre alt geworden. Zusammen mit seiner Geburtsstunde erlebte auch klassewasser.de eine Wiedergeburt, genauer gesagt einen Relaunch.

Bewerbungsschreiben
Tobias Wolf

Im Rahmen meiner Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste habe ich in meinem letzten Ausbildungsjahr ein Praktikum bei zwei Digital Consultants gemacht. Klingt kryptisch, ist aber sehr spannend. Was genau deren Aufgabe ist und wie ich bei der täglichen Arbeit mitgewirkt habe? Lest selbst!

Spiesser
Aileen Rost

In der Mode sind Spiesser ja schon eine Weile wieder ziemlich angesagt. Manch einer sagt sogar, das Spiessertum sei das neue Punk, wer weiß. Aber ein ganz besonderer SPIESSER ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Sicher kennt ihr ihn.

Teamstaffel
Ron Rothe

25 Kilometer sind jetzt nicht unbedingt die Strecke von Berlin nach New York, aber auf jeden Fall genug, um rund 26 000 Leute gehörig zum Schwitzen zu bringen.

Abigail Schwandt

…und schon wünscht man sich an den Anfang zurück! Nach genau einem halben Jahr dualem Studium blicke ich zurück und stelle fest: Die Zeit ist aber schnell vergangen!

Brunnen
Dennis Zollmann

Angefangen hat alles mit einer Spinnerei: Ein Springbrunnen im Ausbildungszentrum. Das wäre doch was! Nach mehreren Gesprächen mit der Ausbildungsleitung durften wir, Dirk Sembach und ich, das Projekt starten.