Bewerbungstipps

Erst mal klar Schiff machen in Sachen Bewerbung
Eine gute schriftliche Bewerbung ist keine Hexerei, nein, vielmehr kommt Bewerbung von Werbung. Nicht für Schokoriegel oder Zahnpasta, sondern für dich. Doch wie bei der Produktwerbung geht es auch bei deiner Eigenwerbung darum, dich toll in Szene zu setzen, ins Rampenlicht zu rücken und deine Stärken in den Vordergrund zu stellen. Mit den folgenden Tipps und Tricks hinterlässt du in den verschiedenen Bewerbungsphasen einen guten Eindruck bei uns. Wenn du alle beachtest, kommst du sicher ans Ziel.

Deine Bewerbungsunterlagen

Was gehört alles dazu?

Aus welchen Teilen besteht eigentlich eine Bewerbung?

Form und Inhalt deiner Bewerbung sind ausschlaggebend dafür, ob du in die nächste Bewerbungsrunde aufgenommen wirst. Das heißt, deine Unterlagen sollten uns positiv beeindrucken. Egal ob diese nun per Post oder E-Mail bei uns ankommen. Nimm dir also genügend Zeit dafür.

Grundsätzlich bestehen Bewerbungsunterlagen heute aus einem persönlichen Anschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf und Anlagen, wie z.B. Praktikumsbeurteilungen oder die letzten beiden Zeugnisse. Achte bitte darauf, das ausländische Zeugnisse übersetzt und von der Zeugnisanerkennungsstelle anerkannt sein müssen. Ebenfalls wichtig ist die Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltes. Wenn du möchtest, kannst du auch ein Bewerbungsfoto mitschicken.

Anschreiben

Was muss ich beim Anschreiben beachten?

Im Anschreiben ist deine Persönlichkeit gefragt. Es sollte schon einen ersten Eindruck von dir vermitteln und dein Interesse an unserem Unternehmen und deiner Ausbildung widerspiegeln. Benutze unbedingt eigene Formulierungen. Standardsätze, die du in irgendeinem Ratgeber abgeschrieben hast, erkennen wir und mögen wir gar nicht.

Rechtschreibfehler solltest du natürlich vermeiden. Lass das Anschreiben deshalb von jemandem gegenlesen, wenn du dir unsicher bist.

Außerdem solltest du eine gängige Schriftart und Schriftgröße wählen. Üblich sind Arial in Schriftgröße 11 oder Times New Roman in Schriftgröße 12. Mit einem etwas größeren Zeilenabstand können wir deinen Text besser lesen.

Welche Textbausteine das Anschreiben enthalten soll und wo was genau hinkommt, findest du in unserem Beispielanschreiben, im Internet oder in Ratgebern.

Im Grunde ist ein Anschreiben nichts anderes als ein Brief an uns, in dem du uns mit deinen eigenen Worten beschreibst, warum du dich für eine Ausbildung bei uns interessierst und warum gerade du gut zu uns passen würdest. Als Argumente können gute Schulnoten dienen, die in deinem Wunschberuf wichtig sind, oder persönliche Stärken, die zum Ausbildungsberuf passen. 

Zeig uns auch, dass du dich schon mit den Berliner Wasserbetrieben beschäftigt hast (z.B. dass du auf unseren Azubi-Seiten warst).

Das Anschreiben enthält deine Adresse, deine Telefonnummer und deine E-Mail-Adresse. Auch das Datum, an dem du deine Bewerbung verschickt hast, darf nicht fehlen.

Damit wir deine Bewerbung gleich richtig einordnen können, solltest du über der Anrede eine Betreffzeile setzen. Da steht dann z.B. „Bewerbung für eine Ausbildung zur Bürokauffrau.“

Lebenslauf

Was muss alles im Lebenslauf stehen?

Der Lebenslauf ist eine kurze tabellarische, stichpunktartige Übersicht über dein bisheriges Leben und deine Schulausbildung. War es früher üblich, den Beruf der Eltern, die Religionszugehörigkeit oder Anzahl und Namen der Geschwister zu nennen, beschränkt man sich heute meist nur auf persönliche Daten. Hierdurch wird sichergestellt, dass niemand wegen seiner Religion oder seinem Umfeld benachteiligt wird.

Keinesfalls fehlen dürfen in der chronologischen, also zeitlich richtigen Abfolge: dein Name, deine Anschrift, dein Geburtstag, deine Schulbildung und deine Fähigkeiten und Interessen. Auch deine Hobbys sind aufschlussreich.

Wichtig ist, dass der Lebenslauf keine Lücken enthält. Sieh also zu, dass die Jahreszahlen alle stimmen.

Bewerbungsfoto

Brauche ich ein Bewerbungsfoto?

Nein, denn wir beurteilen dich nicht nach dem Aussehen. Wenn du ein Bewerbungsfoto mitschicken willst, kannst du das aber gerne tun. Achte dann aber darauf, dass es nicht aus dem Passbildautomaten, sondern möglichst von einem professionellen Fotografen gemacht wurde. 

Wichtig ist, dass du sympathisch und gleichzeitig seriös wirkst. Klebe dein Foto bitte auf die rechte Seite des Lebenslaufs.

Anhang

Ich soll jemandem was anhängen?

Ganz genau. Denn unter dem Anhang versteht man alle Dokumente, die Aufschluss über dein Können und dein Talent geben. Vor allem sind das deine letzten beiden Schulzeugnisse, sowie die Bewertung deines Arbeits- und Sozialverhaltens. Achte bitte darauf, dass ausländische Zeugnisse übersetzt und von der Zeugnisanerkennungsstelle anerkannt sein müssen. 

Auch wenn du außerhalb der Schule einen Sprachkurs besucht oder ein Sportabzeichen gemacht hast, interessiert uns das. Allerdings nur, wenn das auch für deine Ausbildung wichtig ist. 

Auch wichtig: Versuche deine Anhänge zu einem PDF zusammenzufassen, das Hilft den Kollegen beim bearbeiten deiner Bewerbung. Wenn Du dabei Hilfe brauchst, frag unseren PDF-Butler! Du findest ihn im Bewerbungsformular, an der Stelle für die Anhänge.

Per Post verschickst du natürlich immer nur Kopien. Nie die Originale.

Die Onlinebewerbung

Wie bewerbe ich mich online?

Wenn du dich online bewerben willst, nutze bitte unser Online-Bewerbungsformular. Fülle dann einfach die vorgegebenen Felder aus, lade deinen Lebenslauf, deine Zeugnis-Scans, deine Beurteilungen und wenn du möchtest, ein Foto von dir hoch und schon bist du im Rennen. Übrigens, du sparst Zeit, wenn du schon alle Infos parat hast und nicht erst danach suchen musst.

Für das Bewerbungsformular gelten ähnliche Regeln wie für die Papierbewerbung. Wir empfehlen für deinen Lebenslauf, Zeugnisse & Co. das Dateiformat PDF, damit sieht deine Bewerbung bei uns auch genau so aus, wie du sie bei dir formatiert hast.

Achte darauf, dass deine E-Mail-Adresse seriös klingt – also lieber nicht: heinofan@volksmusikantentreff.de
Hast du keine passende E-Mail-Adresse, dann wird es Zeit sich eine anzulegen.

Das Vorstellungsgespräch

Vorbereitung ist ein Muss

Wie überzeuge ich beim Vorstellungsgespräch?

Das Wichtigste gleich mal vorneweg: Pünktlichkeit ist das A und O. Kümmere dich also rechtzeitig um den Anfahrtsweg und Verkehrsverbindungen und fahre lieber zu früh als zu spät los.

Hast du eine Einladung zum Gespräch bekommen, dann hast du uns schon mit deiner Bewerbung, aber auch mit deinen Testergebnissen überzeugt. Jetzt wollen wir wissen, was für ein Typ du bist und ob du persönlich in unser Team passt. Im Gegenzug lernst du natürlich auch uns und unser Unternehmen kennen. Kurz: Wir wollen sehen, ob die Chemie zwischen uns stimmt.

Um dich auf das Gespräch vorzubereiten, solltest du dich über die Berliner Wasserbetriebe und ihre Aufgaben informieren. Bestimmt stellen wir dir über uns ein paar Fragen, um zu schauen, wie interessiert du an uns bist.

Ein ganz heißer Tipp: Denke dir sinnvolle Fragen aus, die du uns stellen kannst. Damit signalisierst du erstens dein Interesse und zweitens zwingst du uns so zum Antworten und musst selbst nicht reden. Doch sei darauf gefasst, dass sich im Gespräch dennoch alles um dich dreht.

Spiele uns vor allem keine Rolle vor. Versuche nicht auf Teufel komm raus, dich gewählt auszudrücken, sondern rede so, wie dir „der Schnabel gewachsen ist“. Wir wollen schließlich dich kennenlernen. Mit all deinen Stärken und Schwächen. Denn die haben wir auch.

Achte auf deine Körpersprache: Sei nicht verbissen und ängstlich, sondern freundlich. Schau deinem Gesprächspartner in die Augen und „keep cool“. Schließlich sind wir auch nur Menschen.  

Kleider machen Leute

Was soll ich anziehen?

Nein, es muss kein teurer Anzug (bei Männern) und kein teures Kostüm oder ein teurer Hosenanzug (bei Frauen) sein. Tragt einfach, was zu euch passt und was einen gepflegten Eindruck macht. Dass Flecken auf dem Hemd oder eine ungebügelte Hose tabu, saubere Fingernägel und geputzte Schuhe dagegen Pflicht sind, versteht sich ja von alleine. Auch zu Jeans findest du bestimmt eine Alternative im Kleiderschrank.

Wichtig ist, dass du dir treu bleibst und dich nicht verkleidet fühlst. Bei neu gekaufter Kleidung bietet es sich deshalb an, sie vorher Probe zu tragen.


PDF-Butler 
 
PDF-Butler
Bewerbungstipp: Fasse deine Anhänge zu einem PDF zusammen, das hilft den Kollegen beim Bearbeiten deiner Bewerbung. Wenn Du dabei Hilfe brauchst, frag unseren PDF-Butler!
Bewerbungstest 
 
hand mit stift beim ankreuztest
Noch mal üben?
Du willst wissen, was dich beim Einstellungstest erwartet?
Dann schau dir unseren Bewerbungstest an, probiere dich an den Fragen und übe so lange, bis du dich fit fühlst!
Ja, ich will! 
 
bewerben
Genau dein Ding.
Dir gefällt, was du gefunden hast? Du willst dich sofort bewerben? Hier geht's zum Online-Bewerbungsformular.
Berliner Wasserbetriebe