Direkt zum Inhalt
Bewirb Dich jetzt kontakt
Industriemechanikerin

Industriemechaniker (w/m/d)

Bewirb Dich jetzt
Wenn ein Gerät einen Schaden hat oder ein Bauteil ersetzt werden muss, dann ist das ein Job für Industriemechaniker.
Beschreibung

Beschreibung

Wenn große Maschinen kräftig röhren, bekommst du heute noch Gänsehaut? Früher, beim Auto-Quartett-Spielen hast du immer nur auf cc-Mücken und PS-Zahlen geachtet? Du weißt längst, dass auch große Maschinen kleine Schrauben haben und kannst mit deinem Fingerspitzengefühl auch den dünnsten Faden durch ein Nadelöhr befördern? Dann ist die Ausbildung zum Industriemechaniker genau das Richtige für dich!



Bewerbungsstart 15. August 2023
Bewerbungsende 31. Mai 2024
Dauer 3,5 Jahre
Beginn 01. September 2024
Benötigter Schulabschluss schul. Teil der Fachhochschulreife, Mittlerer Schulabschluss (MSA), Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife
Schulfächer Physik, Mathematik, Deutsch

Fakten

Als Industriemechaniker sorgst du unter anderem für die Instandhaltung der Betriebsanlagen und Geräte. Bauteile für Maschinen und Anlagen stellst du selbst her.

Interessen-Check

Der Job ist ideal für dich, wenn du Interesse an technischen Zusammenhängen hast, handwerklich geschickt bist und sowohl ein farbtüchtiges als auch ein räumliches Sehvermögen mitbringst.
Worum geht’s?

Inhalte

Worum geht’s in der Ausbildung?

  • Planen auf der Basis von Prozessdaten, technischen Regelwerken, Konstruktionszeichnungen, Montage- und Wartungsplänen
  • Planen, Steuern und Kontrollieren von Arbeitsabläufen, Werkstoffen, Arbeits- und Be-triebsmitteln
  • Prüfen und Messen von Längen, Lageabweichungen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Instandhalten von technischen Systemen
  • Trennen, Umformen, Schrauben, Kleben, Löten und Schweißen von Bauteilen
  • Aufbauen, Erweitern und Prüfen von elektronischen Komponenten der Steuerungstechnik
  • Unfallverhütung, Arbeitshygiene und Aspekte des Umweltschutzes
  • Kundenorientierung
Voraussetzungen

Voraussetzungen

Formale Qualifikation:

Bis zum Ausbildungsstart musst du mindestens deinen mittleren Schulabschluss (MSA) erfolgreich abgeschlossen haben. Außerdem solltest du in den Fächern Mathematik und Physik mindestens mit befriedigend und in Deutsch mit ausreichend auf dem letzten Schulzeugnis abgeschnitten haben.

Außerdem wird im Rahmen der Auswahl von Bewerbenden ein erfolgreich abgeschlossener Einstellungstest mit entsprechendem Testergebnis im Vergleich zu allen Bewerbenden in die formale Qualifikation einbezogen.

Ergänzende Eigenschaften:

  • Interesse für technische Zusammenhänge
  • handwerkliches Geschick
  • farbtüchtiges und räumliches Sehvermögen
Gehalt und mehr

Gehalt und mehr

FAQ

Du möchtest Industriemechaniker/in werden?

Dann schaue dir doch einmal den Ausbildungsberuf der Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice an. Eine Bewerbung für mehrere Ausbildungsberufe erhöht deine Chance auf einen Ausbildungsplatz.

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Deine Ansprechperson

Porträt von Leonard Boehm
Foto: Benjamin Pritzkuleit
Leonard Böhm,
Team Nachwuchsgewinnung

Ansprechpartner Ausbildung und Duale Studiengänge
030.8644-84336 E-Mail senden